Richtlinien und Hygienemaßnahmen während der aktuellen Gefährdungslage durch das Coronavirus (Covid-19)

Richtlinien und Hygienemaßnahmen während der aktuellen Gefährdungslage durch das Coronavirus (Covid-19)

Die Therapeutin betreffend

  • Die Therapeutin arbeitet in Schutzausrüstung, um eine Verbreitung des Virus zu verhindern. Folgende Ausrüstung wird bei der Therapie getragen:
  • medizinische Mund-Nasenmaske FFP2 (wird immer getragen)
  • Einmalhandschuhe (bei Hands-On-Therapie – wird direkt davor übergezogen und sofort nach Beendigung sicher entsorgt)
  • Einmalschürze (bei Hands-On-Therapie wenn Körperkontakt schwer zu vermeiden ist – wie bei Einmalhandschuhe)
  • Jeden Tag wird vor dem ersten Patienten Fieber gemessen.

Die Praxisräumlichkeiten betreffend

  • nach jeder PatientIn wird der Raum desinfiziert, inklusive dem verwendetem Lagerungsmaterial und Wechsel des Verbrauchsmaterials
  • der Behandlungsraum wird regelmäpig ausreichend gelüftet
  • das WC wird regelmäßig desinfiziert

Sie als Patientin / Patient betreffend

  • Die PatientInnen sind unbedingt dazu angehalten mit Mund-Nasenmaske zu kommen und diese während der Therapie zu tragen (sollten Sie keine haben, informieren Sie mich bitte).
  • Die PatientInnen sich dazu angehalten schon zu Hause frisch gewaschene bequeme Kleidung für die Therapie anzuziehen, gründlich die Hände zu waschen und allenfalls die Toilette aufzusuchen.
  • Pünktlicher Therapiebeginn – sollten Sie sich verspäten, kann die Therapie nur bis zum angesetzten Zeitpunkt durchgeführt werden, da die Zeiten streng getaktet sind um vor jeder PatientIn die Hygienemaßnahmen umsetzen zu können.
  • Die Praxis sollte frühestens 5 min vor Therapiebeginn betreten werden.
  • Die PatientInnen werden angehalten direkt vor Betreten und nach Verlassen des Behandlungsraumes die Hände zumindest 20 Sekunden ordentlich zu waschen und / oder zu desinfizieren.
  • Begleitpersonen, Eltern und Kinder der PatientInnen werden angewiesen, sich während der Therapie weder im Behandlungs- noch im Warteraum aufzuhalten (bei gutem Wetter empfehle ich einen Spaziergang – Felder in Sichtweite).
  • Am Tag der Therapie muss Fieber gemessen werden – falls erhöhte Temperatur oder sogar Fieber besteht, darf die Praxis keinesfalls aufgesucht werden. Bitte geben Sie mir dies sofort bekannt!
  • PatientInnen, bei denen sich Krankheitssymptome bemerkbar machen, dürfen die Praxis keinesfalls aufsuchen. In diesem Fall bitte um sofortige Information!
  • PatientInnen, die in direktem Kontakt mit bestätigten Covid-19 Patienten standen dürfen keinesfalls die Praxis aufsuchen. Bitte auch hier um sofortige Rückmeldung und Bekanntgabe wann es zu dem direkten Kontakt kam.

Stand: 18. Juni 2020, 21:30 Uhr