Therapie in der Praxis

THERAPIE IN DER PRAXIS

Generell ist die persönliche Therapie einer Telerehabilitation häufig vorzuziehen. Die Vorteile liegen hier ganz klar auf der Hand:

  • Die physische Untersuchung kann vollständig durchgeführt werden.
  • Gelenks-, Faszien- und Muskelbehandlungen können durchgeführt werden.
  • Alle Therapiematerialien sind gleich bei der Hand.

Kurz gesprochen, die Therapie kann uneingeschränkt durchgeführt werden.

In der Corona-Krise kann eine persönliche Therapie häufig leider mangels ausreichender Schutzausrüstung oder weil Patient oder Therapeut zur Risikogruppe zählt nicht durchgeführt werden. Hier stellt die Telerehabilitation eine gute Alternative dar. Auch gibt es andere Situationen, in denen eine Telerehabilitation durchaus hilfreich sein kann.

Wann eine Telerehabilitation sinnvoll sein kann, erfahren Sie >hier<

Bitte bringen Sie folgendes ab Ihrer 1. Behandlung mit:

  • Verordnungsschein von Ihrem Haus- oder Facharzt chefärztlich von der Krankenkasse bewilligt
  • alle relevanten aktuelle Befunde z.B. Röntgen, MRT, CT, etc. sofern vorhanden
  • großes Handtuch oder Leintuch
  • bequeme Kleidung
  • falls Sie wegen gynäkologischen, urologischen oder proktologischen Beschwerden zu mir kommen, bitte den ausgefüllten Fragebogen mitbringen: