Fortbildung – Physio Pelvica

Beckenboden = Lebensboden

Seit vielen Jahren bin ich in den Fachgebieten Gynäkologie und Urologie tätig. Ich hatte Fortbildungen besucht und Erfahrung gesammelt. Je länger ich in diesen Fachgebieten arbeite, umso mehr wünsche ich mir einen Austausch mit Kolleginnen. Ich möchte immer mehr wissen und einfach auch einen Update bekommen. Denn auf dem wissenschaftlich neuesten Stand zu bleiben, ist in meinem Beruf wichtig!

Somit habe ich mich dazu entschieden, mit der Fortbildungsreihe Physio Pelvica in Deutschland zu beginnen. Diese ist sehr umfassend und hat einen sehr guten Ruf.

Außerdem ist es ganz gut, über die eigenen Landesgrenzen zu schauen. Denn so seltsam es klingt, in jedem Land haben sich zum Teil unterschiedliche Herangehensweisen bzw. Therapiekonzepte etabliert. Da ist es super, wenn man sich mit Kolleginnen aus einem anderen Land austauschen kann!

Was hat mich in der Fortbildung erwartet?

Erst einmal viel Theorie. Bekanntes wurde aufgefrischt und Neues hat mich bereichert.

Auch die Praxis kam nicht zu kurz. Ebenso hier ein guter Mix aus Altbekanntem und Neuem – neue Übungen und Ideen. Fragen, die ich schon lange hatte, konnten endlich geklärt werden.